Schreib was!

Briefkasten Hier gibt es die Möglichkeit, einen Kommentar zu meiner Arbeit bzw. zur Homepage zu hinterlassen bzw. die Kommentare anderer Seitenbesucher*innen zu lesen. Auch Abdruckanfragen für meine Texte können auf diesem Wege gestellt werden. Ich freue mich über Rückmeldungen, Kritik, Anregungen – alle Einträge werden gelesen und Anfragen beantwortet. Ich bitte aber um Verständnis, wenn die Beantwortung manchmal ein bisschen auf sich warten lässt …

11 Kommentare

  1. Sehr geehrter, lieber Herr Mariss, seit Jahren gehört ihr Gedicht „Beziehungsweise“ zu einem meiner Lieblingsgedichte für meine Trauansprachen. Und erst jetzt bin ich auf diese Ihre Homepage gestoßen…. Ich muss sagen, ich bin tief bewegt von Ihren Gedichten, wie es Ihnen gelingt, mit einfachen, klaren Worten das „Weltgeschehen“ auf den Punkt zu bringen und da bei noch so poetisch zu sein. Vielen Dank dafür und bitte machen Sie weiter. Herzliche Grüße, Helga Schmidt

    Antworten
  2. Lieber Herr Mariss,
    seit meiner Jugend habe ich immer wieder Depressionen, seit 8 Jahren bin ich nun aber beschwerdefrei und es geht mir gut.
    Irgendwann habe ich Ihr Gedicht „Und eines schönen Tages…“ gelesen und es hat mich sofort tief bewegt. Seitdem begleitet es mich und gibt mir immer wieder Mut, Kraft und Hoffnung.
    Für die tollen Worte möchte ich mich bei Ihnen herzlichst bedanken.
    Liebe Grüße
    Katja Stuhrmann

    Antworten
  3. Ich bin zwar nicht die erste Person, die – wie ich gerade gelesen habe – um Wiederauflage von Pommes im Urwald bittet, möchte mich dem Wunsch aber unbedingt anschließen. Witzig, unterhaltsam und toll illustriert gehört das Buch einfach neu aufgelegt. Finde ich. Und auch meine Enkel. Viel Erfolg bei den weiteren Bemühungen um eine Neuauflage wünscht

    Erhard Lütkebohle

    Antworten
  4. Sehr geehrter, lieber Herr Mariss,

    seit Jahren verfolge ich Ihre „Gedichte & Gedanken“ und staune immer wieder aufs Neue, mit welcher Wortakrobatik es Ihnen gelingt, Gefühle auszudrücken, die bestimmt vielen Menschen genau aus dem Herzen sprechen.

    Ich wünsche Ihnen noch viele dieser Gedanken und ein tolles Leben.

    Herzliche Grüße
    Hanne R.

    Antworten
  5. Guten Morgen, ich habe ihre Seite, Gesichte und Texte entdeckt.

    Zu meiner Person: Ich bin Johanna Tenhumberg-Pleie, Krankenhausseelsorgerin im Klinikum Westmünsterland in Ahaus, Anlässlich eines Examensgottesdienstes würde ich gerne ihren Spruch: zum Thema „Neue Wege“ „Die Kunst des Lebens ….“ verschenken. Gibt es diesen Spruch schon als Lesezeichen oder Karte zu kaufen??

    Herzliche Grüße
    Johanna Tenhumberg-Pleie

    Antworten
  6. traumhaft! Ich bin sehr berührt von Ihren wunderschönen Gedichten und
    bedanke mich für den sehr freundlichen Kontakt. Vielen Dank!

    Antworten
  7. Lieber Herr Mariss,
    Ihre Gedankensplitter“ Das Leben ist ein weißes Blatt…“ hat uns, als Team, sofort angesprochen und Ihre Worte geben Mut und Hoffnung nach einer langen „weißen Zeit“. Wir, das Team vom Haus der Familie – Familienbildungsstätte Kiel, möchten uns ganz herzlich bedanken, dass wir Ihre Gedanken in unserem kleinen Programmheft mitabdrucken durften. Möge das Leben bunt und leuchtend sein! Herzliche Grüße aus dem Norden!

    Antworten
  8. Durch Zufall bin ich auf ein Gedicht von Ihnen aufmerksam geworden und bin nun tief berührt von den Gedichten, die hier zu lesen sind. Besonders das Gedicht „Begegnung“ ist großartig und hat mich sehr bewegt. Vielen Dank dafür!

    Antworten
  9. Auf dem Büchermarkt suche ich schon seit längerem das Buch „Pommes im Urwald“ ca. 16 x 11 cm (wurde nicht fündig). Vielleicht kann es ja mal wieder aufgelegt werden. Das wäre wunderbar.

    Antworten
  10. Bitte, bitte, bitte
    Pommes im Urwald
    unbedingt wieder auflegen!
    Eines der besten Bilderbücher die ich kenne und ich habe eine Riesensammlung

    Antworten
    • Liebe Frau Picard!
      Es freut mich, dass Ihnen Pommes im Urwald so gut gefällt, ich bemühe mich darum, eine Neuauflage zu erreichen – möglicherweise auch bei einem anderen Verlag.

      Herzlichst – Ihr Jochen Mariss

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Jochen Mariss